Unterrichtsangebote

Hinführung zur Arbeitswelt:

• Berufswahlunterricht durchgehend einstündig ab Klasse 7

• Lebenskompetenztraining „Spiel das Leben“

• Regelmäßige Sprechstunden der Berufsberatung in der Schule

• 2 Betriebspraktika (je 2 Wochen in Klasse 8 und Klasse 9)

• Enge Zusammenarbeit mit den Firmen Elkamet, Heck & Becker und Roth Industries

• Lehrauftrag für den Lehrlingsausbilder von Heck & Becker in Arbeitslehre (Metalltechnik) 

• Projekt „Berufseinstiegsbegleiter“: Eine Berufsschullehrerin unterstützt einige Schüler individuell am Ende der Schulzeit beim Übergang in die Berufswelt

 

 

EDV-Ausbildung:

• Unterricht in der Klassengemeinschaft in den meisten Klassenstufen ab Klasse 4

• AG zur Erlangung des Europäischen Computerführerscheins ECDL

 

 

Wöchentliche Sprechstunde des Schulpsychologen

Sport- und Spieltage:

• Spieltag der Grundschule (Geräteparcours)

• Lauftag der Grundschule

• Rotary Hinterlandtour (Fahrradtour der Grundschule)

• Spieltag der Förderstufe (Turniere in Fußball, Ball über die Schnur, Brennball)

• Spieltag der Klassen 7 bis 10 (Turniere in Volleyball, Basketball, Fußball)

• Fußballturnier der SV

 

Teilnahme an Wettbewerben:

• Vorlesewettbewerb der Klasse 4

• Vorlesewettbewerb der Klasse 6

• Malwettbewerb der V+R-Bank

• Mathematikwettbewerb (Klasse 8)

• Bundesjugendspiele

• Überregionale Sportwettkämpfe

• Forstwettbewerb (in Zusammenarbeit mit dem Hess. Forstamt Dautphetal)

• Suchtprävention: Anti-Raucher-Programm: Be smart- don ́ t start und IPSY

 

Aktionen „Freiwillig Aktiv in Dautphetal“:

• Schüler unterstützen den Unterricht der Senioren am PC 

• 30 bis 50 Schüler der Klassen 7 bis 9 sind von Februar bis Juni freiwillig aktiv: 

• - Ältere Menschen besuchen und helfen - voneinander lernen (Kirchengemeinde, Seniorenzentrum, Alzheimergesellschaft) 

• - Mit Kindern spielen und arbeiten (Kindergärten) - Angebote der Kirchengemeinden

• (Kindergottesdienst, Jugendarbeit, Kassettendienst) • - Mit behinderten Menschen Kontakt haben und gemeinsame Aktionen

• durchführen (Hinterländer Werkstätten, Lebenshilfe)

• - Mithelfen im Kulturbereich (Turnvereine, Jugendfeuerwehren)

• - Mithelfen im Naturschutzbereich 

 

Verkehrserziehung:

• Fußgängerführerschein in Klasse 1 

• Busschule in Klasse 1

• Theater „Immer dem Schnabel nach“ (Klasse 1)

• Aktion „Zu Fuß zur Schule“ (Grundschule)

• Fahrradführerschein in Klasse 4

 

Suchtprävention:

Je 3 Projekttage in den Klassen 7 und 8

 

Beratungsangebote:

• Regelmäßie Sprechstunde des schulpsychologischen Dienstes (Schulpsychologin)

• Beratungsangebot durch das Beratungs- und Förderzentrum der Burgbergschule

 

Förderangebote:

• LRS-Kurse (Grundschule, Förderstufe, Hauptschule) Sprachheilunterricht in der Grundschule

• Leseambulanz in Klasse 2

• Deutsch & PC (Fördermaßnahme zur Unterstützung des Erwerbs der Deutschen Sprache bei Kindern mit Migrationshintergrund)

• Deutsch als Zweitsprache (Grundschule) Förderstunden für Klassenlehrer in der Grundschule

 

Wahlpflicht- und Wahlunterricht in den Klassen 3, 4, 5 und 6:

• Chor

• Flötengruppe

• Musizierkreis

• Theater (Deutsch und Englisch)

• Tanz

• Musical

• Werken

• Verschiedene Sportangebote

 

Wahlpflicht- und Wahlunterricht in den Klassen 7 - 10

• Französisch ODER Arbeitslehre (Hauswirtschaft, Metallbearbeitung, Holzbearbeitung, Elektronik):

 

Verschiedenes

• Schuljahresanfangsgottesdienste

• Musischer Abend der Grundschule

• Musischer Abend der Förderstufe

• Erste-Hilfe-Kurs (für die 9. bzw. 10. Klassen)

• Soziales Lernen - Zusammenarbeit mit dem bsj Schulfeste

• Theaterbesuche (Zusammenarbeit mit dem Hessischen Landestheater)

• Projektwochen

• Aktion „Eine Schule liest vor“

• Bilderbuchkino (Kl. 1 + 2)

• „TÜV für Kids“ (Experimente mit Strom) (Kl. 4)